Zierkiesel Roter Jaspis 1-3 cm

 9,90

Lieferzeit 1-3 Werktage

Diese Brocken aus dem roten Jaspis haben eine ziegelrote Farbe und eine unbehandelte Oberfläche. Dadurch sind sie auch hervorragend geeignet für die Verwendung zur Wasserenergetisierung.

Beschreibung:
Korngröße: ca. 1 – 3 cm
verpackt in einem PE-Beutel
Inhalt: ca. 1 kg
Herkunft: Brasilien

der o.g. Verkaufspreis versteht sich per 1kg-Beutel

Wirkung *:
Wenn man sich die Jaspisgruppe und ihre speziellen Wirkungen genauer ansieht, stellt man fest, dass diese in fast allen Bereichen einsetzbar sind. Hauptunterscheidungsmerkmal für den Einsatz ist die jeweilige Farbe, die gemäß den Chakra-Funktionen auszuwählen ist. So wirken z.B. rote Jaspise überwiegen auf den Lebenswillen, das Durchsetzungsvermögen, bei Problemen mit dem Blut; gelbe und braune wirken überwiegend auf den Magen-Darm-Trakt und grüne verstärken die Heilung und fördern die Harmonisierung.
Nachfolgend ein kurzer Auszug aus den vielen Wirkungsbereichen: Diese Steine stärken die Abwehrkräfte, wirken bei Problemen mit der Verdauung, bei Bauchentzündung, bei Blähungen, auch bei Blähungen mit Völlegefühl, stärken die Blase, helfen bei Blasenerkrankungen, bei Blasensteinen, bei Darmgeschwüren, bei Colitis (Dickdarmentzündung), regulieren die Darmmotorik, stärken den gesamten Darmtrakt, helfen bei Dünndarmentzündung, bei Durchfall (Diarrhöe), lösen Blutgerinnsel auf, sind auch für Diabetiker durch ihre Wirkung auf den Blutzuckerspiegel sehr gut geeignet, verringern Blutungen (auch Menorrhagie = überstarke Regelblutung), helfen bei Menstruationsschmerzen, bei Gallenkoliken, bei Schwangerschaftsproblemen, bei Schwangerschaftserbrechen, erleichtern die Entbindung, stärken, die Abwehrkräfte, steigern die Aktivität, helfen beim Verarbeiten von Ärger, steigern die Ausdauer, fördern die Ausgeglichenheit, beruhigen, helfen uns, Fehlereinzusehen und Schuldgefühle abzubauen, helfen bei Halluzinationen, bei Harnblasenleiden, fördern die innere Sammlung, geben uns neue Lebenskraft, helfen bei Leberschwäche, im Klimakterium (Wechseljahre), regulieren die Magensäure, helfen auch bei Magenschmerzen und Magenschleimhautentzündung (Gastritis) und Morbus Crohn, fördern die Regeneration, erleichtern Rückführungen, geben uns innere Ruhe, helfen bei Schizophrenie. (Quelle: Sonja Heider, „Handbuch der Edelsteine“, 2. Auflage 2007)

* Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Wirkung von sog. Heilsteinen wissenschaftlich nicht nachgewiesen und auch nicht medizinisch anerkannt ist. Sie ersetzen keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe. Die Beschreibung der Wirkung der Steine stellt keine Anleitung zur Behandlung und kein Versprechen auf Heilungserfolg dar. Die Beschreibung der Wirkung ist ein Überblick der wichtigsten Eigenschaften und stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Nach oben scrollen